Pflicht zur Mitteilung über (Nicht-)Verbleib im Betrieb über die Azubi-Zeit hinaus

Die NRW Jusos fordern eine effektive Gesetzgebung zur Mitteilungspflicht der Arbeitgeber bei (Nicht-)Übernahme der Auszubildenden. Im Wesentlichen soll gesetzlich verankert werden, dass der Arbeitgeber die Auszubildenden frühzeitig darüber in Kenntnis setzt, ob diese nach Abschluss der Ausbildung in ein Arbeitsverhältnis übernommen werden. In Orientierung an...

Polizei: Strukturelle Diskriminierung und institutionelle Straflosigkeit?

Der allgemeine Rechtsruck in unserer Gesellschaft spiegelt sich auch in staatlichen Institutionen wider, beispielsweise im Verfassungsschutz, aber auch immer wieder in der Polizei. In NRW lässt die schwarz-gelbe Landesregierung die vermeintlich wachsende Gefahr von islamistischem Terrorismus und Alltagskriminalität und ein damit verbundenes ‚Sicherheitsgefühl‘ in ihre...

Raucherclubs gefährden die Gesundheit! Für eine konsequente Gewährleistung des Nichtraucherschutzes

Um den Nichtraucherschutz in Kneipen, Gaststätten und Restaurants konsequent zu gewährleisten, ist eine Gesetzesänderung herzustellen, die Ausnahmen in Form von „Raucherclubs“ und abgetrennten Raucherbereichen verbietet. Ausnahmeregelungen sind abzuschaffen. §§ 3 Abs. 2, 7 NiSchG NRW sind entsprechend zu streichen. Den Ordnungsämtern solldie Pflicht regelmäßiger unangekündigter...

Rückkehr zur Basis zur Stärkung der Grundprinzipien der SPD

Die Jusos fordern dass parteiintern geführte Debatten einen Einfluss auf die Parteipolitik bekommen und nicht weiterhin von der Parteispitze paternalistisch ignoriert und übergangen werden. eine Politik, die nicht von der Parteispitze herunterdiktiert wird und daher den aktiven Basismitgliedern die Möglichkeit genommen wird, für diese einzustehen. ...

SchülerInnen stärker für natur- und ingenieurwissenschaftliche Studiengänge begeistern

EINLEITUNG Deutschland fehlen bereits heute mehr als 100.000 IngenieurInnen und NaturwissenschaftlerInnen. Dieser Trend wird sich in den nächsten Jahren weiter verschärfen, da dann die ersten geburtenschwachen Jahrgänge die Hochschulen erreichen. Nach Zahlen des „Verband deutscher Ingenieure“ (VDI) fallen pro nicht besetzter Ingenieurstelle weitere 2,3 Arbeitsplätze weg,...